Welpenvermittlung

Bevor Sie sich für einen Welpen bewerben, sollten Sie sicher sein, dass Sie ihrem neuen Familienmitglied ein Leben lang treu bleiben wollen.

Dafür müssen Sie wissen, dass Bordeauxdoggen Welpen zwar niedlich sind, aber – wie jedes andere Lebewesen auch – Ansprüche an Sie und Ihr Umfeld hat.  Stellen Sie sich einfach die Fragen, die wir Ihnen hier gesammelt haben. Sie sind beileibe nicht vollständig. Aber sicher ein Gedankenspiel wert:

 

Für was wollen Sie einen Hund?

Damit Sie was zum Spielen haben?
Damit Ihre Umwelt Sie beneidet?
Damit Ihr unterentwickeltes Ego einen Kick bekommt?

Oder suchen Sie ein Familienmitglied, das das Recht hat, in Ihrer Familie leben zu können und dem Platz, Futter und Zuwendung geboten werden?

 

Haben Sie genügend Zeit für Ihren Welpen?

Sie können keinen Welpen sofort alleine lassen. Außer Sie sperren ihn in einen Zwinger. Da stellt sich dann jedoch wieder die Frage:
Für was brauchen Sie einen Hund?


Sind Sie sich sicher, dass Sie die Nachteile der Hundehaltung durchdacht haben?

Schlafmangel
Mehrausgaben für Steuer, Krankenversicherung, Futter, Zubehör etc.
Erhöhter Putzbedarf
Mehrfach notwendige Pinkelpausen und Spaziergänge
Erziehung in Welpenspielstunden und auch zuhause
Erhöhter Ordnungszwang, denn wenn ein Welpe etwas in Greifnähe findet, gehört es ihm.


Erlaubt Ihr Vermieter den Hund?

Über den Sinn oder Unsinn von Kampfhundeverordnungen müssen wir uns an dieser Stelle nicht unterhalten. Dass sie eine Erfindung gehirnamputierter Bürokraten sind, ist unzweifelhaft. 

Leider hat uns das jedoch eine Mietrechtsänderung eingebracht, die Sie bitte zu Herzen nehmen sollten:

Die Haltung von Kampfhunden in Mietwohnungen kann durch den Vermieter mit einer fristlosen Kündigung quittiert werden. 
Das heißt im Klartext: Wenn Sie keine schriftliche Genehmigung Ihres Vermieters haben, einen Hund der Rasse Bordeauxdogge (oder einer anderen gelisteten Rasse) zu halten, müssen Sie den Hund sofort wieder zurückgeben oder ausziehen. 
Bitte haben Sie Verständnis, wenn es Züchter gibt, die diese Genehmigung sehen wollen und kontrollieren, gegebenenfalls auch durch einen Anruf beim Vermieter. 

 

Jeder Hund, der aus seinem Rudel gerissen wird, leidet.
Sie wollen doch nicht, dass Ihr Hund zum Wanderpokal mutiert, nur weil Sie sich nicht vorbereitet haben. 

 



Ansprechpartnerin:

Gisa Kämpfer
Tel.: 0271-7030670
Mobil: 0173-3676171