Willkommen im Club

Der Bordeauxdoggen Club Deutschland e. V. versucht Schritt für Schritt den Weg hin zu einer Bordeauxdoggen-Zucht zu gehen, der uns gesündere Hunde bringt, die weiterhin charakterfest und freundlich sind und dem Standard, d. h. dem festgelegten Schönheitsideal entsprechen.

Aber zaubern können weder wir noch die Forscher, die mit Feuereifer an vielen neuen Untersuchungsmöglichkeiten für die verschiedensten Krankheiten – und hier vor allem Erbkrankheiten – arbeiten. 

Es liegt noch ein jahrelanger und steiniger Weg vor uns. 


Das jahrzehntelange Desinteresse an einer gesundheitsorientierten Rassehundezucht können wir leider nicht „von jetzt auf gleich“ reparieren.

Auch bei größtmöglicher Sorgfalt unserer Züchter und bei gesundheitlicher Überprüfung vor einer Verpaarung (derzeit HD/ED und Herz), wird es noch einige Generationen dauern, bis wir zumindest hier unserem Ziel näher gekommen sind.



WICHTIG FÜR WELPENINTERESSENTEN:

Auf folgende 4 Punkte sollten Sie achten:

  1. Machen Sie sich als Welpen-Interessent kundig, wann die Zuchthündin ihren letzten Wurf hatte.  
    Sollte die Hündin bereits bei 2 Hitzen hintereinander belegt worden sein bzw. 2 aufeinander folgende Würfe gehabt haben, möchten wir Ihnen von dem Züchter abraten.
  2. Ein verantwortungsvoller Züchter gönnt der Zuchthündin zwischen den Würfen eine Ruhepause von mindestens einer Hitze.
  3. Das Belegen bzw. Decken einer Hündin unmittelbar ab dem 15. Lebensmonat ist verantwortungslos.
  4. Lassen Sie sich alle wichtigen Untersuchungsinformationen vom Deckrüden (HD/ED u. Herz) und der Zuchthündin (HD/ED u. Herz) schriftlich vorlegen! Weitere Informationen hierzu finden Sie im Bereich „Aktuelles“. 

Ein Bordeauxdoggenwelpe kostet ca. 1.800,00 Euro. Falls Sie einen „Billiganbieter“ im Internet finden, fragen Sie ihn nach den oben genannten Punkten bzw. prüfen Sie deren Einhaltung. 

Gerne geben wir Ihnen Züchter bekannt, die sich unserer verantwortungsvollen Zuchtphilosophie verschrieben haben und aktuell Welpen haben.

Alle Informationen zu geplanten und gefallenen Würfen aus HD + ED und vor allen Dingen Herz-untersuchten Verpaarungen finden Sie auf unserer Facebookseite (hier). 

 

Ansprechpartnerin: Gisa Kämpfer
EMail: Gisela.Kaempfer@kdk-kaempfer.de 
Telefon: +49 (0)271-7030670. 

Bordeauxdoggen-Club-Deutschland e.V.

» weitere Beiträge:

Willkommen im Club

Der Bordeauxdoggen Club Deutschland e. V. versucht Schritt für Schritt den Weg hin zu einer Bordeauxdoggen-Zucht zu gehen, der uns gesündere Hunde bringt, die weiterhin...
» weiterlesen

Wer sind wir?

Der Bordeauxdoggen Club Deutschland e. V. ist ein verhältnismäßig  junger Verein, der sich 2005 gegründet hat, um die Interessen der Rasse Bordeauxdogge und deren Besitzern...
» weiterlesen

Was wollen wir?

Gesundheit und Wesen sind die beiden Merkmale, die auf unserer Prioritätenliste ganz oben stehen. Dabei wollen wir aber den Phänotyp – also das im Rassestandard...
» weiterlesen

Wie gehen wir gegen Erbkrankheiten vor?

Leider bleibt auch die Bordeauxdogge nicht von Erbkrankheiten vorschont. Als Erbkrankheit bezeichnet die Medizin Krankheiten, die bei den Elterntieren (latent) vorhanden sind und auf die...
» weiterlesen

Augen auf beim Welpenkauf

Ja, es gibt sie, die verantwortungsbewußten Züchter und Deckrüdenhalter!Und wir können nur jedem Interessenten ans Herz legen: Machen Sie die Augen auf beim Welpenkauf! Daß...
» weiterlesen